10.07.2021 - Kadri Voorand & Mihkel Mälgand
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
10.07.2021 - Rymden
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
23.07.2021 - Shri Sriram Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
23.07.2021 - Nils Petter Molvær Group
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
24.07.2021 - Marius Neset Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
24.07.2021 - Jazzanova
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
31.07.2021 - Emil Brandqvist Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
31.07.2021 - Tingvall Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
 
 
10.07.2021 - Kadri Voorand & Mihkel Mälgand
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
1
10.07.2021 - Rymden
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
2
23.07.2021 - Shri Sriram Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
3
23.07.2021 - Nils Petter Molvær Group
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
4
24.07.2021 - Marius Neset Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
5
24.07.2021 - Jazzanova
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
6
31.07.2021 - Emil Brandqvist Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
7
31.07.2021 - Tingvall Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
8
 
Tickets hier!
Gutscheine hier!

Programmheft 2018zoom

Neues Programmheft folgt


Hier zur Deidesheimer Jazzwanderung 2020zoom

Neuer Pressetext folgt

 
 
Twitter aktivieren
 
 

Veranstalter:

S.Y.M Gesellschaft für Kulturmanagement mbH

Mitglied bei:

EuropeJazzNetwork
JazzAlliance
DeutscheJazzFöderation
Metropolregion Rhein-Neckar

Spannender Schluss

01.08.2019

PHRONESIS UND ADAM BALDYCH IN HERXHEIM

Meisterhaft melancholisch: Adam Baldych setzt zum „Palatia Jazz“-Ende ein musikalisches Ausrufezeichen.zoom
Meisterhaft melancholisch: Adam Baldych setzt zum „Palatia Jazz“-Ende ein musikalisches Ausrufezeichen.

Ihre elegischen Jazz-Hymnen sind melodisch und rhythmisch zugleich. Und fürs Melodische sorgt nicht etwa nur Pianist Ivo Neame. Auch Jasper Hoiby ist weit mehr als nur eine Rhythmus-Begleitung am Kontrabass. Das filigrane Spiel von Anton Eger am Schlagzeug setzt das i-Tüpfelchen obenauf.

Zusammen schaffen die drei Ausnahmemusiker eine unvergleichliche, eindringliche und spannungsgeladene Musik mit mitreißendem Groove. Das anglo-skandinavische Trio Phronesis gilt nicht von ungefähr als eine der meist besprochenen und gefeierten europäischen Jazzbands. Mit ihrem achten Studioalbum „We Are All“ bestreiten Phronesis den Auftakt zum letzten „Palatia Jazz“-Doppelkonzert der Saison.

Ihnen folgt Adam Baldych: Der polnische Geiger genießt ebenfalls großes Ansehen, nicht zuletzt bescheinigte ihm ein Rezensent der FAZ „der größte lebende Geigentechniker des Jazz“ zu sein. Sein melancholisches, überaus gefühlvolles Spiel offenbart Elemente der Weltmusik, hier ein bisschen Orient, dort klingt Gipsy Jazz an. Das Quartett in der Besetzung Geige, Klavier, Kontrabass und Schlagzeug (inklusive Zimbeltisch und Riesentrommel) schlägt aber immer wieder gekonnt den Bogen zur klassischen Jazz-Improvisation. Ein Höhepunkt zum Schluss! wig

Ausgabe Die Rheinpfalz LEO - Nr. 34
Datum Donnerstag, den 1. August 2019