10.07.2021 - Kadri Voorand & Mihkel Mälgand
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
10.07.2021 - Rymden
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
23.07.2021 - Shri Sriram Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
23.07.2021 - Nils Petter Molvær Group
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
24.07.2021 - Marius Neset Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
24.07.2021 - Jazzanova
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
31.07.2021 - Emil Brandqvist Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
31.07.2021 - Tingvall Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
 
 
10.07.2021 - Kadri Voorand & Mihkel Mälgand
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
1
10.07.2021 - Rymden
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
2
23.07.2021 - Shri Sriram Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
3
23.07.2021 - Nils Petter Molvær Group
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
4
24.07.2021 - Marius Neset Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
5
24.07.2021 - Jazzanova
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
6
31.07.2021 - Emil Brandqvist Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
7
31.07.2021 - Tingvall Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
8
 
Tickets hier!
Gutscheine hier!

Programmheft 2018zoom

Neues Programmheft folgt


Hier zur Deidesheimer Jazzwanderung 2020zoom

Neuer Pressetext folgt

 
 
Twitter aktivieren
 
 

Veranstalter:

S.Y.M Gesellschaft für Kulturmanagement mbH

Mitglied bei:

EuropeJazzNetwork
JazzAlliance
DeutscheJazzFöderation
Metropolregion Rhein-Neckar

Caro Josée und Pawel Kaczmarczyk in Neustadt

28.06.2018

Sommerliche Leichtigkeit

Pawel Kaczmarczykzoom
Pawel Kaczmarczyk

In Sachen Jazz, Blues und Rock ist Onkel Pös Carnegie Hall eine Legende. 15 Jahre lang wurde in dem Hamburger Club Konzertgeschichte geschrieben, unter anderem mit Udo Lindenberg, Al Jarreau, Joe Cocker, Pat Metheny oder dem erstes Deutschland-Gig von U2. Auch Caro, die 1958 in Gießen als José Caro Tollenaar geborene Tochter eines Holländers und einer Deutschen mit der lässig-rauchigen Stimme, sang und jammte dort mit den Großen, wurde 1978 mit dem Deutschen Schallplattenpreis ausgezeichnet. Für den Durchbruch reichte es damals noch nicht. Ein Ehemann, zwei Kinder und viele Jahre später veröffentlichte sie das Album „Turning Point“, erhielt dafür 2013 den „Echo Jazz“ in der Kategorie „Beste Sängerin national“. Ihren Erfolg setzte sie mit dem 2016 erschienenen Album „Summer’s Ease“ fort – mit Songs, die inspiriert sind von Lieblingsorten wie Ibiza, Laguna Beach oder Côte d’Azur, wo die Atmosphäre unbeschwert ist und die Sonne immer scheint. Mit ihrem Quartett und einem Mix aus Bossa Nova, 70er-Jahre-Soundtrack-Sound und samtweichem Gesang sorgt Caro Josée für elegantes, sommerliches Jazz-Feeling.

Süffigen Kammer-Jazz mit Pop-Appeal serviert dann im Anschluss Pawel Kaczmarczyk mit seinem Audiofeeling Trio. Der 34-jährige Krakauer, bereits zum dritten Mal zu Gast bei „Palatia Jazz“, gehört zur jungen Riege der polnischen Jazzszene-Stars. 2005 wurde sein Live-Album mit dem KBD-Trio in seiner Heimat zum „Album des Jahres“ gekürt, viele weitere Auszeichnungen folgten. Auf der aktuellen, Ende 2015 veröffentlichten CD „Something Personal“ überzeugen der Jazzpianist, Michal Baranski am Bass und Pawel Dobrowolski an den Drums mit verspielten Sound-Texturen, extrovertiertem Up-Tempo-Jazz und introvertierten Balladen wie etwa „Crazy Love“.cro

Quelle

Ausgabe Die Rheinpfalz LEO  - Nr. 28

Datum Donnerstag, den 28. Juni 2018

Seite 05