10.07.2021 - Kadri Voorand & Mihkel Mälgand
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
10.07.2021 - Rymden
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
23.07.2021 - Shri Sriram Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
23.07.2021 - Nils Petter Molvær Group
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
24.07.2021 - Marius Neset Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
24.07.2021 - Jazzanova
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
31.07.2021 - Emil Brandqvist Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
31.07.2021 - Tingvall Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
 
 
10.07.2021 - Kadri Voorand & Mihkel Mälgand
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
1
10.07.2021 - Rymden
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
2
23.07.2021 - Shri Sriram Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
3
23.07.2021 - Nils Petter Molvær Group
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
4
24.07.2021 - Marius Neset Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
5
24.07.2021 - Jazzanova
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
6
31.07.2021 - Emil Brandqvist Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
7
31.07.2021 - Tingvall Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
8
 
Tickets hier!
Gutscheine hier!

Programmheft 2018zoom

Neues Programmheft folgt


Hier zur Deidesheimer Jazzwanderung 2020zoom

Neuer Pressetext folgt

 
 
Twitter aktivieren
 
 

Veranstalter:

S.Y.M Gesellschaft für Kulturmanagement mbH

Mitglied bei:

EuropeJazzNetwork
JazzAlliance
DeutscheJazzFöderation
Metropolregion Rhein-Neckar

Hochkarätiges per Zufall

14.06.2017

YOUNG, SEIM & WASILEWSKI TRIO BEI »PALATIA JAZZ« IN EDENKOBEN

Von Rainer Köhl

Forever Youngzoom

„Forever young“ – dieses Projekt entstand fast nur aus Zufall. Als nämlich der polnische Pianist Marcin Wasilewski anlässlich des Oslo-Jazz-Festivals 2012 beim norwegischen Saxofon-Star Trygve Seim übernachtete und auf dessen Klavier Notenblätter mit Kompositionen entdeckte, die Seim zusammen mit dem norwegisch-amerikanischen Gitarristen und Komponisten Jacob Young geprobt hatten. Ein Zufall, der zum Glücksfall wurde! Seit 2014 tourt Young (auch bekannt durch sein Mitwirken auf Manu Katchés Erfolgsalbum „Third Round“) unter dem gleichnamigen Titel durch die Welt. Und in wenigen seltenen Fällen, wie auch in Edenkoben, als All-Star-Band gemeinsam mit Seim und dem Wasilewski-Trio.

Der Albumtitel selbst ist eine Anspielung auf den gleichnamigen Song der deutschen Popband Alphaville, der 1984 in Skandinavien ein Riesenhit war. Mit deren Musik hat das außergewöhnliche Quintett natürlich nichts gemein – auch wenn so manche Songs durchaus mit gewissen Pop- und Rockelementen flirten. Young & Co. entführen mit melodisch einfallsreichen, harmonisch raffinierten und rhythmisch lebendigen Jazz-Stücken auf eine entspannte Entdeckungsreise, die mit viel Raum für Improvisationen beeindruckt.cro

Quelle

Ausgabe: Die Rheinpfalz - LEO  Nr. 27
Datum: Mittwoch, den 14. Juni 2017
Seite 04