27.06.2020 - John Surman Trio
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
04.07.2020 - Kadri Voorand & Mihkel Mälgand
Villa Böhm | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
04.07.2020 - Rymden
Villa Böhm | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
11.07.2020 - Lammel, Lauer, Bornstein Trio
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
11.07.2020 - Gerald Clayton Quartet
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
24.07.2020 - Shri Sriram Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
24.07.2020 - Nils Petter Molvær Group
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
25.07.2019 - Marius Neset Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
25.07.2020 - Jazzanova
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
01.08.2020 - Emil Brandqvist Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
01.08.2020 - Tingvall Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
 
 
27.06.2020 - "Cæcilie Norby & Lars Danielsson Duo"
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
1
27.06.2020 - John Surman Trio
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
2
04.07.2020 - Kadri Voorand & Mihkel Mälgand
Villa Böhm | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
3
04.07.2020 - Rymden
Villa Böhm | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
4
11.07.2020 - Lammel, Lauer, Bornstein Trio
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
5
11.07.2020 - Gerald Clayton Quartet
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
6
24.07.2020 - Shri Sriram Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
7
24.07.2020 - Nils Petter Molvær Group
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
8
25.07.2019 - Marius Neset Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
9
25.07.2020 - Jazzanova
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
10
01.08.2020 - Emil Brandqvist Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
11
01.08.2020 - Tingvall Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
12
 
Tickets hier!
 
 
Gutscheine hier!
Programmheft 2018zoom

Hier zur Deidesheimer Jazzwanderung 2020zoom
 
 
Twitter aktivieren
 
 

Veranstalter:

S.Y.M Gesellschaft für Kulturmanagement mbH

Mitglied bei:

EuropeJazzNetwork
JazzAlliance
DeutscheJazzFöderation
Metropolregion Rhein-Neckar

Eine Legende zur Eröffnung

18.06.2014

PALATIA JAZZ: DEE DEE BRIDGEWATER UND SEBASTIAN STUDNITZKY IN SPEYER

1997 bekam sie den Jazz-Grammy für ihr Album„Dear Ella“, 2011 für „Eleanora Fagan“, fast alleweiteren Einspielungen wurden nominiert: Nichtwenige Kritiker sehen in der vielfachen Jazz-Preisträgerin Dee Dee Bridgewater die musikalische Nachfolgerin der großen Ella Fitzgerald.

Hat auchmit 64 Jahren eine außergewöhnliche Bühnenpräsenz:
Grande Dame des Jazz Dee Dee Bridgewater. | Foto:M. Rinderspacher/frei
Hat auchmit 64 Jahren eine außergewöhnliche Bühnenpräsenz:
Grande Dame des Jazz Dee Dee Bridgewater. | Foto:M. Rinderspacher/frei
 

Tatsächlich gehört sie zu den versiertesten Sängerinnen, die ein ausgeprägtes Gespür für Swingmit ungewöhnlicher Musikalität und reichlich darstellerischem Talent verknüpft. Schon 2008 zeigte sie bei „Palatia Jazz“, wie sie aus jedemStück ihre persönliche kleine Theater-Nummer kreiert, mit dem ganzen Körper singt, stilsicher scattet,mit der Stimme auch mal täuschend echt eine Posaune imitiert. Zur Eröffnung der 18. Festivalsaison bringt sie neben Liebesballaden aus ihrem Album „Midnight Sun“ auch Jazzstandards großer Diven wie Ella Fitzgerald, Billie Holiday und Sarah Vaughan mit, denen sie ihren ganz eigenen musikalischen Stempel aufdrückt.

Trompeter Sebastian Studnitzky hat es dagegen gern transparent, minimalistisch, ohne einen Ton zu viel.Daraus schafft der auch Klavier spielendeWahl-Berliner einen melodiösen, vielseitigen, überaus spannungsreichen und oft überraschenden Klangkosmos, den er mit seinem „KY – The String Project“ präsentiert. Unterstützt werden sowohl Bridgewater als auch Studnitzky vom Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim.

cro

L E O
HÖHEPUNKT E
18.06.2014