21.06.2019 - Younee
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
21.06.2019 - Mare Nostrum III
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
29.06.2019 - Shalosh
Villa Böhm | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
29.06.2019 - Bill Laurance Trio
Villa Böhm | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
06.07.2019 - KLΞIИ
Villa Ludwigshöhe | 67480 Edenkoben
06.07.2019 - Bill Evans & The Spy Killers
Villa Ludwigshöhe | 67480 Edenkoben
13.07.2019 - Joshua Redman Quartet
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
13.07.2019 - Dock In Absolute
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
13.07.2019 - Jarrod Lawson
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
20.07.2019 - Theo Croker
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
20.07.2019 - Charles Lloyd
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
26.07.2019 - Irma
Haus Catoir | 67098 Bad Dürkheim
03.08.2019 - Phronesis
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
03.08.2019 - Adam Baldych Quartet
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
 
 
21.06.2019 - Younee
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
1
21.06.2019 - Mare Nostrum III
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
2
22.06.2019 - Paolo Frésu & Lars Danielsson
Adenauerpark | 67346 Speyer
3
29.06.2019 - Shalosh
Villa Böhm | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
4
29.06.2019 - Bill Laurance Trio
Villa Böhm | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
5
06.07.2019 - KLΞIИ
Villa Ludwigshöhe | 67480 Edenkoben
6
06.07.2019 - Bill Evans & The Spy Killers
Villa Ludwigshöhe | 67480 Edenkoben
7
13.07.2019 - Joshua Redman Quartet
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
8
13.07.2019 - Dock In Absolute
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
9
13.07.2019 - Jarrod Lawson
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
10
20.07.2019 - Theo Croker
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
11
20.07.2019 - Charles Lloyd
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
12
26.07.2019 - Irma
Haus Catoir | 67098 Bad Dürkheim
13
27.07.2019 - Jean-Marie Machado & Jean-François Baëz
Haus Catoir | 67098 Bad Dürkheim
14
03.08.2019 - Phronesis
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
15
03.08.2019 - Adam Baldych Quartet
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
16

palatia Jazz Youth Day

 
















Sonntag, 16. Juni 2019
palatia Jazz youth Day


Historisches Rathaus | OpenAir
Maximilianstraße, 67346 Speyer

Beginn: 11.00 Uhr
Ende ca.: 18.00 Uhr

Eintritt frei

Tickets hier!
 
 
 
 

palatia Jazz Youth Day 2019
16. Juni 2019 Speyer

Förderung des Nachwuchses und die soziale Funktion des Jazz

Musik, so auch Jazz ist ein verbindendes Element, das gleichzeitig mehrere Sinne des Menschen anspricht. Hören, fühlen, mitmachen und soziale Kommunikationsfunktionen nutzen. Einfach gesagt, wer mitmacht, kann aktiv miterleben.

Beim gemeinsamen Musizieren innerhalb einer Gemeinschaft lernen die Teilnehmer durch kognitives Lernen (Lernen durch Handeln) die Improvisation die jeglicher Ausgangspunkt einer feststehenden Komposition sind, als auch die Intonation und die Musikkultur kennen. Hohe soziale Aspekte von Gemeinschaft und ihre Ausdrucksformen werden hier gefördert. So sind Repräsentationen weltlicher Herrscher einst und heute auch mit Königstrommeln und –trompeten verbunden, die beispielsweise soziales Ansehen und politische Autorität vermitteln.

Der leichteste Einstieg in die Musik ist durch Trommelworkshops möglich. Hier bietet sich ein breites Feld gemeinsamer Schlüsselerlebnisse in Gruppendynamik wie Einzelkursen und fördert den Einstieg in das Musizieren. Nicht zuletzt stammt die erste Kommunikation aus dem Nachrichtentrommeln zur Übermittlung von Informationen und Stimmungslagen.

Während die Musik zum einen Emotionen leitet, führt und lenkt sie eine Gesellschaft auf diesem Wege. Das soziale Miteinander im Musizieren ist daher wichtige Grundvoraussetzung für den gemeinsamen Erfolg. Gemeinsam ein Werk aufführen, gemeinsam erleben und gemeinsam erfolgreich sein, führt so zu sozialem Denken und Handeln und zu einer Gesellschaft die füreinander lebt, denkt und handelt

Bei „palatia Jazz“ sind die Protagonisten - einmal des Jazzfestivals, vertreten durch das zum Teil ehrenamtliche Engagement der Festivalleiterin Yvonne Moissl, wie auch beim palatia Jazz Youth Day des Festivals, durch ein hochrangiges Kuratorium aus den Pfälzer Bildungsträgern, den Schulen und Musikschulen, sowie der Hochschule für Musik in Mainz (Schulorchester, Big Bands, kleinere Ensembles/Combos und Solistenförderung) vertreten.

Die Ensembles

MarchingBones Jazzband

Unter der Leitung von Rob Solomon

Die „Marching Bones Jazzband“ ist eine Formation der Musikschule der Stadt Speyer die ursprünglich gegründet wurde um den heranwachsenden Schülern im Alter von 9 bis 18 Jahren der Blechbläserklasse um den Dozenten für Tuba, Posaune und Euphonium Rob Solomon, ein Probierfeld zum freien Spielen – der Improvisation zu bieten.

Daraus hat sich nach nur 5 Jahren eine feste Band entwickelt die mit anspruchsvollen Arrangements moderner Popsongs, von den Schülern selbst bestimmt, ganz im Sinne des Jazz zu unterschiedlichsten Anlässen aufspielt. Die auffälligsten Auftritte inszeniert die Band selbst und zieht ganz ihrer Bestimmung folgend "marschierend" durch die Straßen Speyers und beglückt dort an den Straßencafes Jung und Alt mit feinen Bläsersatzeinlagen und ekstatischen Soloeinlagen.

Durch die enge Zusammenarbeit der Musikschulleitung mit Speyerer Institutionen wie u.a. dem pädagogischen Landesinstitut, dem Sportverband, Diakonissen Tagungen uvm., gab und gibt es zahlreiche Auftrittsmöglichkeiten für die jungen Musiker und Musikerinnen, wo sie ihr Talent entfalten und unter Live-Bedingungen perfektionieren können.

Diese Engagements führten die Truppe auch über die Grenzen Speyers hinaus zum Rheinland-Pfalz-Tag nach Alzey – hier führte die Band Ministerpräsidentin Malu Dreyer auf die Bühne des Landesverbandes der Musikschulen. Kürzlich erst durften die Mädchen und Jungs zum traditionellen und renommierten Kalmit Klapprad Cup in Maikammer aufspielen.

Die Besetzung:

Leonhard Breunig - Snare Drum
Lorenz Holler - Bass Drum
Lili Palnczat - Tuba
Annika Müller - Tuba
Jonas Lascheid - Euphonium
Nils Wende - Euphonium
Leandra Klimaszewski - Euphonium
Jonas Kepes  - Posaune
Franziska Nesemann - Posaune
Lena Kästel - Posaune/ Gesang
Cosmo Wagner - Posaune
Elisa Grimm - Posaune
Alina Grimm - Posaune
Eliot Wahl - Trompete
Tobias Hirschfeld - Trompete
Elli Offenhäuser  - Trompete
Georg Decker - Alt Saxophon
Carla Wehrmeister – Flöte

Kontakt:

Rob Solomon
Tel.: 0178/7656831
robsolomon@gmx.de

und

Musikschule der Stadt Speyer
Leitung: Bernhard Sperrfechter (Jazzgitarrist)
Mausbergweg 144
67346 Speyer
T: 06232-141340
F: 06232-141349
musikschule@stadt-speyer.de
www.musikschule.speyer.de

 
MarchingBones Jazzbandzoom
MarchingBones Jazzband
 


Big Band de Luxe

Die Big Band de Luxe wurde im Jahre 1989 von Musiklehrer Peter Kusenbach gegründet, der diese Band bis zum heutigen Tage der Dirigent ist. Bis zu 30 Konzerte jährlich im In- und Ausland – insgesamt bereits 798 erfolgreiche Konzerte in der Schweiz, Frankreich, England, Cran Canaria, Italien  und in den USA konnten im Verlauf der letzten 25 Jahre gespielt werden. Das musikalische Repertoire erstreckt sich von Big Band Standards der 50 er Jahre, Funk Rock, Swing, Bossanova, Rock Balladen, Samba und Mambo.

Das musikalische Niveau wird durch regelmäßige Workshops mit internationalen Jazzinterpreten stabilisiert, so z.B. Prof. Klaus Graf, Prof. Peter Weniger, Thomas Siffling, Axel Schlosser, Christian Steuber, Heidi Bayer, Hanns Govaart und mit Solisten Steffen Weber, Karl-Peter Schöpfer und Klaus Maus von der SWR Big Band. In 2019 wird die Big Band Royal gemeinsam mit dem Kreisjugendjazzorchester eine Konzertreise nach Florida unternehmen.

Big Band de Luxezoom
Big Band de Luxe
Big Band de Luxezoom
Big Band de Luxe
 

Biografie Big Band Royal Alfred Grosser Schulzentrum Bad Bergzabern

Die Big Band de Luxe wurde im Jahre 1989 von Musiklehrer Peter Kusenbach gegründet, der diese Band bis zum heutigen Tage der Dirigent ist.

Die Big Band spielt jährlich ca. 30 Konzerte im In- und Ausland.

So konnten bislang insgesamt 798 erfolgreiche Konzerte in der Schweiz, Frankreich, England, Cran Canaria, Italien  und in den USA gespielt werden.

In Deutschland werden 6 intensive musikalische Schulpartnerschaften regelmäßig mit Konzerten gepflegt.

Es sind die Gymnasien in Mainz, Erfurt, Heidelberg, St. Goarshausen, Groß Gerau, Dahn und Pforzheim. Im  Jahr 2011 durfte die Big Band mit großem Erfolg am Jazzfestival Riva del Garda teilnehmen.

Ein weiterer musikalischer Glanzpunkt war die Teilnahme „Big Band Highlight“ an den „SÜW“ Musiktagen 2012 in Bad Bergzabern.

5 CD Platten sind bislang produziert worden. 3 Fernsehaufnahmen wurden in den letzten Jahren aufgenommen.

Das musikalische Repertoire erstreckt sich von Big Band Standards der 50 er Jahre, Funk Rock, Swing, Bossanova, Rock Balladen, Samba und Mambo.

Das musikalische Niveau wird durch regelmäßige Workshops mit internationalen Jazzinterpreten stabilisiert, so z.B. Prof. Klaus Graf, Prof. Peter Weniger, Thomas Siffling, Axel Schlosser, Christian Steuber, Heidi Bayer, Hanns Govaart und mit Solisten Steffen Weber, Karl-Peter Schöpfer und Klaus Maus von der SWR Big Band.

Im Jahr 2013 führten Konzertreisen zum Gardasee und in die Schweiz (Klingnau).

Am 24.8. und 25.8. 2013 fand das von organisierte sehr erfolgreiche Landesjazzfest  in Bad Bergzabern  mit 23 Big Bands aus Rheinland-Pfalz, Hessen, Baden Württemberg, Frankreich und England auf dem Schlossplatz statt.

2014 wurde eine gemeinsame Musical-Produktion „König der Löwen“ mit den Gymnasien aus Erfurt und Mainz auf die Bühne gebracht.

2014 feierte die Big Band ihr 25 jähriges Bestehen. Daher wurden in diesem Jahr viele attraktive Konzertreisen:

·         Den Haag  (Holland)

·         Saas-Fee (Schweiz)

·         USA (Florida)

sowie viele interessante Konzerte durchgeführt.

Der Förderverein Big Band wird ab diesem Jahr 2014 jährlich immer am Weinstraßentag (letztes Wochenende im August) das Musikfest „Jazz am Weintor“ mit vielen bekannten nationalen und internationalen Big Bands und Jazzensembles durchführen.

In diesem Jahr 2019 wird die Big Band Royal gemeinsam mit dem Kreisjugendjazzorchester eine Konzertreise nach Florida unternehmen.



Get it!

Jazzensemble der Lucie-Kölsch Musikschule Worms

Unter der Leitung von Gary Fuhrmann interpretiert das junge Ensemble groovige Hardbop-Klassiker von Herbie Hancock, Horace Silver, Cannonball Adderley und einigen anderen, die es in der Wormser Lucie Kölsch Musikschule einstudiert hat.

Die talentierten Jugendlichen beeindrucken durch ihr unbedarftes und frisches Spiel, das sie bei zahlreichen Auftritten u.a. im Mainzer Landtag, beim Jazz&Joy Festival, im Kanal 70 Worms, auf der Wormser Kulturnacht und bei diversen städtischen Veranstaltungen wie z.B. auf Empfängen, Ausstellungen, Umrahmungen usf. oftmals unter Beweis stellen konnten.

Beim Landeswettbewerb „Jugend Jazzt“ in Mainz erreichte die Vorgänger Generation vor ein paar Jahren den 2. Platz.

Besetzung:

Frederic Busch - Violine
Timon Stemberg - Oboe
Darius Heckenthaler - Klavier
Paul Bergthold - E-Bass
Philipp Horn - Schlagzeug

Get it!zoom
Get it!
 


Fat Duck

Die Band „Fat Duck“ spielt hauptsächlich Jazz und Funk – dabei interpretiert sie gerne auch 
bekannte Stücke und Jazzstandarts neu. Hinzu kommen auch Eigenkompositionen als Instrumentalstücke. Das Ensemble lernte sich über die Bläserklassen an ihrer Schule und über die Kreismusikschule in Landau kennen und entwickelte einen ganz eigenen Sound hierbei werden auch diverse kreative Möglichkeiten ausgelotet. Eine temperamentvolle und originelle Jazz- und Funkband die in der Region ihres Gleichen sucht.

Besetzung:

Janis Nau, Tenor Saxophon
Paul Jäger, Kontrabass
Johannes Brunck, Schlagzeug
Laurids Pietraß, E-Piano
Cedric Wegst, Trompete.

Fat Duckzoom
Fat Duck

Kontakt:

Cedric Wegst
cedric.wegst@icloud.com

oder über:

Kreismusikschule Südliche Weinstraße
Schulleiter Adrian Rinck, Dipl. Jazzpianist
Kreisverwaltung SÜW
An der Kreuzmühle 2
76829 Landau
Tel.: 06341-940195
Mobil: 0175 5620437

adrian.rinck@suedliche-weinstrasse.de

 


Trio Melvin/Härtel/Sonnenschein

Die drei Musiker Valentin Melvin (Piano), Charly Härtel (Kontrabass) und Eddy Sonnenschein (Schlagzeug) haben sich 2017 durch ihr gemeinsames Musikstudium an der Musikhochschule Mainz kennengelernt. Seitdem verbindet das Trio eine enge musikalische Zusammenarbeit sowie eine tiefe Freundschaft. Die Musiker präsentieren Eigenkompositionen, die Sie im Stil des klassischen Piano-Trios auf die Bühne bringen.

Improvisation und Kommunikation spielen dabei eine tragende Rolle. Durch die Spontanität des Trios entstehen immer wieder neue Versionen der Songs und kein Konzert gleicht dem anderen. Dieser Abwechslungsreichtum bringt Spannung wie Spaß und verbindet Musiker mit Publikum auf eine ganz besondere Art und Weise.

Trio Melvin/Härtel/Sonnenscheinzoom
Trio Melvin/Härtel/Sonnenschein


"Young Lions" - die Nachwuchs-Big Band des KRG Neustadt

Der Nachwuchs der großen Big Band, gebildet aus den Schüler-Jahrgängen 5-10 des Kurfürst-Ruprecht Gymnasiums unter der Leitung von Carsten Wegner, stellt sich vor.

Diese Nachwuchs-Big Band entführt ihr Publikum mit Titeln wie "Runaway" und "Hawaii Five-0" in vielfältige musikalische Welten. Die Mitwirkenden lassen mit "Soul Man" die Blues Brothers und mit "Valerie" die Musik von Amy Winehouse wieder auferstehen und glänzen dabei immer mit vollem Einsatz von den Tiefen der Rhythmusgruppe bis zu den Spitzentönen der Trompeten. Je nach Anlass verleihen junge Gesangstalente mit ihren Stimmen noch das besondere "Etwas".

Besetzung:

Nina Zeiselmair (Vocals)
Mia Hisserich, Claire Heiser, Anna Jung,
Eva Haas, Jonas Lawonn (Sax)
Felix Jost, Haakon Bührer,
Karl Christoph Frey (Trompete)
Benedikt Jahn, Aron Franzen (Posaune)
Leonie Lawonn, Jonathan Großhans (Piano), Jonas Arneth (Gitarre)
Merlin Stark (Bass)
Kai Flügel (Drums)

KRG Big Band Neustadt zoom
KRG Big Band Neustadt

Kontakt:

Carsten Wegner,
Cannabichstr. 10
68167 Mannheim

mobil: 0178-32 99 599
carsten.wegner@gmx.net

 


In einem Empfehlungskuratorium ehrenamtlich eingebunden waren:

Peter Kusenbach (Alfred-Grosser-Gesamtschule, Bad Bergzabern / Leiter von Bläserklassen, Jugend Big Bands) Bernhard Sperrfechter - Jazzgitarrist (Leiter der Städttischen Musikschule Speyer), Diplom Jazzpianist Adrian Rinck (Leiter der Musikschule im Landkreis Südliche Weinstraße), Gary Fuhrmann - Saxophonist und Jazzpreisträger der Stadt Worms 2009 (Leiter der Lucie-Kölsch-Musikschule in Worms) sowie auch der Fachabteilungsleiter Jazz der Musikhochschule Mainz, Professor Sebastian Sternal – mehrfacher ECHO Preisträger.

Die Förderung des Nachwuchses beginnt im frühen Kindesalter, führt in die Bildung von Jugend Jazz Big Bands, weiterführende Workshops, Fortbildung in Musikschulen, Studium an Musikhochschulen und somit auf die Bühnen des Jazz. Ein langer Weg, der seit Jahren Hand in Hand mit dem hohen Engagement der Musikpädagogen in der Schulmusik auf der einen Seite beginnt, aber auch durch Förderprojekte - wie bspw. durch einen Auftritt beim palatia Jazz Youth Day, im Rahmen des palatia Jazz Festivals, welches jungen ausgewählten Künstlern eine Chance bietet, sich einem interessierten Publikum vorzustellen und sich weiter zu entwickeln.

Dies bildet den Nährboden für zukünftige Talente, die ansonsten nie entdeckt worden wären. Prominentestes Beispiel ist der Deutsche Jazz Botschafter, Till Brönner. Der international bekannte Jazztrompeter wurde durch die Schulmusik entdeckt und gefördert, bis er über die Landesbigband und den Einstieg in das BundesJazzOrchester „BUJAZZO“ auch eine überregionale Förderung erhielt und nach seinem Studium in den USA später seine Solokarriere und seine eigenen Ensembles aufbauen konnte und damit weltweite Konzerte gibt.

Nur junge Künstler, die ein öffentliches Podium finden sich vorzustellen, können auch Fans und Förderer finden. In diesem Jahr 2019 findet die Veranstaltung auf einer Open Air Bühne vor dem historischen Rathaus in Speyer statt. Dieser Auftritt ist Teil eines städtischen Projektes, dass Kultur und Kunst unter dem Motto "Das gryne Band" zusammen bringt.

Der palatia Jazz Youth Day ist am Sonntag, dem 16. Juni 2019 von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr und wird über den Tag hinweg sechs unterschiedliche Jugend Big Bands, Combos und Marching-Ensembles aus der Pfalz vorstellen. Das Programm steht bereits fest und macht neugierig. Die Ensembles sind so unterschiedlich zueinander, dass man die breite Vielfalt des Jazz auch hier schon ganztags mit den jungen Musikertalenten erleben kann.

Der Zugang des Publikums zum palatia Jazz Youth Day ist absolut kostenfrei und ist auf dem wohl meist belebten Platz mit Cafe’s und Restaurants in der Fußgängerzone / Maximilianstraße der Stadt Speyer - vor dem Historischen Rathaus auf der Grynen Bühne in Vorbereitung

Wir danken hier insbesondere den aktiven Projektpartnern:

Kultursommer Rheinland-Pfalz
Lotto Stiftung Rheinland-Pfalz "Jugendförderung"
Sparkasse Vorderpfalz
Stadt Speyer

und dem Dachverband der Jazzveranstalter:

Deutsche Jazz Föderation e.V.

Sehen Sie hier einige Bilder des palatia Jazz Youth Day 2017


Line Up:

11.00h
1"Marching Bones"
großes Jazzensemble aus Speyer
(Bernhard Sperrfechter)

12.00h
2. "Big Band Deluxe"
Jugend Jazz Big Band aus Bad Bergzabern
(Peter Kusenbach)

13.00h
3. "Get it"
Jazzensemble aus Worms
(Gary Fuhrmann)

14.00h
4. "Fat Duck"
Jazzensemble aus Landau
(Adrian Rinck)

15.00h
5. "Trio Melvin/Härtel/Sonnenschein"
Jazztrio von der MHS Mainz
(Sebastian Sternal)

16.00h
6. „KRG Big Band Nachwuchs“
aus Neustadt a.d.W.
(Carsten Wegner)


  • Hotel Löwengarten Speyer

    Hotel Löwengarten Speyer

    Besonders empfohlen wird dieses Hotel für die Konzerte am 16.06.2019 sowie 21. u. 22.06.2019 in Speyer und 13.07.2019 in Germersheim ebenso am 03.08.2019 in Herxheim.

Service:

 
 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Lotto Stiftung Rheinland-Pfalz
Lotto Stiftung Rheinland-Pfalz
Sparkasse Vorderpfalz
LOGO Sparkassenstiftung Speyer
Deutsche Jazz Föderation e.V.