30.06.2018 - Caro Josée Quartett
Garten des Weingutes Müller-Catoir | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
30.06.2018 - Pawel Kaczmarczyk  Audiofeeling Trio
Garten des Weingutes Müller-Catoir | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
20.07.2018 - Younee
Haus Catoir | 67098 Bad Dürkheim
21. 07. 2018 - Hyleen
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
26.07.2017 - Grégory Privat Trio
Haus Catoir | 67098 Bad Dürkheim
28.07.2018 - Incognito
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
28.07.2018 - NoJazz
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
04.08.2018 - Emil Brandqvist Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
04.08.2018 - Raffaele Casarano Trio feat. Lars Danielsson
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
 
 
22.06.2018 - Lucia Cadotsch feat. TRICKO - Kit Downes und Lucy Railton
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
1
22.06.2018 - James Blood Ulmer & David A. Barnes
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
2
30.06.2018 - Caro Josée Quartett
Garten des Weingutes Müller-Catoir | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
3
30.06.2018 - Pawel Kaczmarczyk Audiofeeling Trio
Garten des Weingutes Müller-Catoir | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
4
20.07.2018 - Younee
Haus Catoir | 67098 Bad Dürkheim
5
21. 07. 2018 - Hyleen
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
6
26.07.2017 - Grégory Privat Trio
Haus Catoir | 67098 Bad Dürkheim
7
28.07.2018 - Incognito
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
8
28.07.2018 - NoJazz
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
9
04.08.2018 - Emil Brandqvist Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
10
04.08.2018 - Raffaele Casarano Trio feat. Lars Danielsson
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
11

Sly & Robbie meet
Nils Petter Molvær Trio

 
















Samstag, 21. Juli 2018
Sly & Robbie
meet Nils Petter Molvær Trio

„Nordub“

Festungsanlage Fronte Beckers | OpenAir
Glacisstraße |
76726 Germersheim

Beginn: 21.00Uhr
Einlass: 18.00 Uhr
<<(Beginn Jazzkulinarium) >>
Euro 16 | 29 | 39 | 49 | 59
abzgl. evtl. Nachlässe

Tickets hier!
 
 
 
 

„Nordub“

Sly & Robbie, das sind die Reggae-Legenden aus Jamaika: der Schlagzeuger Sly Dunbar und der Bassist und Keyboarder Robert Shakespeare, die zusammen mit Nils Petter Molvaer eine einzigartige Klangwelt erschaffen, die von farbenreichen, elegischen Sounds des norwegischen Jazz bis zu den energiegeladenen Grooves Jamaikas reicht. Zusammen mit Eivind Aarset (Gitarren) und Vladislav Delay (Elektronik) hat sich eine Band von seelenverwandten Musikern jenseits von Genre-Grenzen gefunden.

Sly & Robbie begannen ihre Karriere in den frühen 70er Jahren in verschiedenen Reggae-Bands. Mit ihrer Band Black Uhuru erhielten sie 1985 den ersten Grammy Award überhaupt für ein Reggae-Album. 1999 gewannen sie ihren zweiten Grammy für ihr Duo-Album "Friends".

Als Produzentenduo sind Sly & Robbie bekannt für ihre Innovationsfreude: Sie kombinieren Dancehall, Soul, Hip-Hop, Reggae und vielen anderen Einflüssen. Das gleichermaßen erfolgreiche wie innovative Projekt zeigt einesteils atmosphärisch dichte Verschmelzung verschiedener Stile von Sly & Robbie mit dem unvergleichlichen Trompetenspiel Molværs.

Molværs Spiel ist von einem ureigenen Sound, experimentellen elektronischen Klängen, Loops und Trip Hop-Elementen geprägt, er verbindet unterschiedlichste Musikstile - wie Jazz, Ambient, House, elektronische Musik und Break Beats - miteinander und formt aus ihnen scheinbar mühelos eine überzeugende Klanglandschaft von tiefer Intensität

More
Biografie

»Nordub« ist das erste gemeinsame Album der Grammy-Preisträger und Reggae-Legenden Sly & Robbie und dem norwegischen Jazz-Innovator Nils Petter Molvaer. Mit an Bord: Eivind Aarset und Vladislav Delay

Sly & Robbie, das sind Schlagzeuger Sly Dunbar und Bassist und Keyboarder Robert Shakespeare, und Nils Petter Molvaer erschaffen gemeinsam eine einzigartige Klangwelt, die von farbenreichen, elegischen Sounds des norwegischen Jazz‘ bis zu den energiegeladenen Grooves Jamaikas reicht. Zusammen mit Eivind Aarset (Gitarren) und Vladislav Delay (Elektronik) hat sich eine Band von seelenverwandten Musikern gefunden, die alle Genre-Grenzen sprengt. Mit ihrem Projekt Nordub erregten sie bereits mit einer gemeinsamen Tournee in den Jahren 2015/16 weltweit Aufmerksamkeit. Nun erscheint das langersehnte Album mit dem musikalischen Ergebnis ihrer Zusammenarbeit.

Das gleichermaßen erfolgreiche wie innovative Projekt ist nur durch einen glücklichen Umstand zustande gekommen. Denn obwohl Nils Petter Molvaer und Sly & Robbie bereits seit Jahren Fans der Musik des jeweils anderen Künstlers waren, waren sie sich nie begegnet. Rein zufällig traf Mark van den Bergh, ein langjähriger Freund von Sly & Robbie, Nils Petter Molvaer 2014 beim Java Jazz Festival.

Nils Petter Molvaer: „ Ich erzählte Mark, dass ich schon seit den 70ern ein Fan von Sly & Robbie bin. So entstand die Idee einer Zusammenarbeit. Ich erinnere mich, wie ich Sly & Robbie mit der Band „The Taxi Gang“ in den 80ern in Oslo gesehen habe. Das war eines der Konzerte, das ich bis heute in Erinnerung habe. Ein fantastischer Abend! Einige Monate später, im Juli 2015, trafen wir uns bei einem Festival in einem kleinen französischen Dorf. Sly & Robbie sind so freundliche und entspannte Typen und echte Meister ihres Fachs. Wir haben eine Woche geprobt und sind auf Tour gegangen.“

„Es war völlig verrückt!“ fügt Robbie hinzu „Seit ich Nils’ Musik Ende der 90er zum ersten Mal hörte, fesselte mich seine atmosphärisch dichte Verschmelzung verschiedener Stile und sein unvergleichliches Trompetenspiel. Jetzt sollten wir also zusammen auftreten, obwohl wir uns nie zuvor getroffen hatten. Doch als ich ihm in Frankreich zum ersten Mal begegnete, mochte ich ihn sofort. Er riss einen Witz nach dem anderen, und sein Rücken schmerzte von der langen Reise – ganz wie meiner. So fühlten wir uns sofort verbunden. Schließlich gaben wir ein tolles Konzert, das uns die Möglichkeit gab, weit über unsere musikalische Komfortzone hinauszugehen und neue Wege zu entdecken, Musik zu erschaffen.“

Nach dem Erfolg ihres ersten Konzerts in Frankreich beschloss die neue „Band“ ihre Zusammenarbeit fortzusetzen, komplettiert durch zwei Größen der skandinavischen Musikszene: den norwegischen Gitarristen Eivind Aarset, der schon lange mit Molvaer zusammenarbeitet, und Vladislav Delay, ein bekannter finnischer Musiker und Produzent, der u.a. sechs Jahre Drummer und Perkussionist des Moritz von Oswald Trios war. Eine Konzerttour im Jahr 2016 folgte. Während der Tour entstanden etliche neue Songs, die Sly & Robbie, Nils Petter Molvaer, Eivind Aarset und Vladislav Delay zum Abschluss der Konzerte in Oslo für ihr erstes gemeinsames Album aufnahmen: Nordub.

Sly & Robbie

Sly & Robbie begannen ihre Karriere in den frühen 70er Jahren in verschiedenen Reggae-Bands. Mit ihrer Band Black Uhuru erhielten sie 1985 den ersten Grammy Award überhaupt für ein Reggae-Album. 1999 gewannen sie ihren zweiten Grammy für ihr Duo-Album "Friends". Als Produzentenduo sind Sly & Robbie bekannt für ihre Innovationsfreude: Sie kombinieren Dancehall, Soul, Hip-Hop, Reggae und vielen anderen Einflüssen. Sie haben u.a. für Künstler wie Paul McCartney, Britney Spears oder No Doubt äußerst erfolgreiche Songs produziert und mit Künstlern wie Bob Dylan, Sting, Serge Gainsbourg, Sean Paul und vielen anderen zusammengearbeitet.

https://de-de.facebook.com/slyandrobbieofficial/


Nils Petter Molvaer

Mit seinem Debüt-Album "Khmer" wurde der norwegische Trompeter, Komponist und Produzent Nils Petter Molvaer 1997 schlagartig bekannt. Sein Spiel ist von einem ureigenen Sound, experimentellen elektronischen Klängen, Loops und Trip Hop-Elementen geprägt, er verbindet unterschiedlichste Musikstile - wie Jazz, Ambient, House, elektronische Musik und Break Beats - miteinander und formt aus ihnen scheinbar mühelos eine überzeugende Klanglandschaft von tiefer Intensität.


Eivind Aarset

Der Norweger Eivind Aarset begann seine musikalische Laufbahn als Gitarrist einer Heavy-Metal-Band. Später wechselte er zu der Jazz-Band Ab und zu, gehörte dann zum Ensemble von Bendik Hofseth und lernte schließlich Bugge Wesseltoft kennen, auf dessen Label Jazzland Records sein Debütalbum Électronique Noire erschien. Zuvor hatte Aarset an über 150 Alben so unterschiedlicher Musiker wie Ray Charles, Dee Dee Bridgewater, Ute Lemper, Ketil Bjørnstad, Mike Mainieri, Arild Andersen, Abe Laboriel, Django Bates oder Rebekka Bakken mitgewirkt. In seinen Soloalben verbindet Aarset Jazz mit elektronischer Musik. Aarset ist vor allem durch seine Zusammenarbeit mit Nils Petter Molvær bekannt geworden, dessen Alben er mit seinem unverwechselbaren Sound erheblich prägte.

http://www.eivindaarset.com/

 

Vladislav Delay

Vladislav Delay, bürgerlich Sasu Ripatti, ist ein finnischer Electronica-Musiker und Produzent. Er arbeitet u.a. unter den Pseudonymen Luomo, Sistol, Uusitalo und Conoco. Er ist außerdem Gründer des finnischen Labels Huume Recordings. Von 2009-2015 spielte er Drums/Percussion beim Moritz von Oswald Trio, zusammen veröffentlichten sie zwei Alben und eine Live LP.


Sly & Robbie meet Nils Petter Molvaer

Jamaica | Norway | Finland

Line Up:

Sly Dunbar
\\ drums 

Robert Shakespeare
\\ bass, keys

Nils Petter Molvær
\\ trumpet

Eivind Aarset
\\ guitars

Vladislav Delay
\\ electronics

Doppelkonzert mit:

  • Hotel Löwengarten Speyer

    Hotel Löwengarten Speyer

    Besonders empfohlen wird dieses Hotel für die Konzerte am 27.05.2017 in Speyer und 03. u. 11.06.2017 in Germersheim.

Service:

 
 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Stadt Germersheim