16.06.2019 - palatia Jazz Youth Day
Historisches Rathaus | 67346 Speyer
21.06.2019 - Younee
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
21.06.2019 - Mare Nostrum III
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
22.06.2019 - Paolo Frésu & Lars Danielsson
NEU!! Gedächtniskirche | InDoor | 67346 Speyer
29.06.2019 - Shalosh
Villa Böhm | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
29.06.2019 - Bill Laurance Trio
Villa Böhm | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
06.07.2019 - KLΞIИ
Villa Ludwigshöhe | 67480 Edenkoben
06.07.2019 - Bill Evans & The Spy Killers
Villa Ludwigshöhe | 67480 Edenkoben
13.07.2019 - Joshua Redman Quartet
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
13.07.2019 - Dock In Absolute
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
13.07.2019 - Jarrod Lawson
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
20.07.2019 - Theo Croker
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
20.07.2019 - Charles Lloyd
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
26.07.2019 - Irma
Haus Catoir | 67098 Bad Dürkheim
03.08.2019 - Phronesis
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
03.08.2019 - Adam Baldych Quartet
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
 
 
16.06.2019 - palatia Jazz Youth Day
Historisches Rathaus | 67346 Speyer
1
21.06.2019 - Younee
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
2
21.06.2019 - Mare Nostrum III
Gedächtniskirche | 67346 Speyer
3
22.06.2019 - Paolo Frésu & Lars Danielsson
NEU!! Gedächtniskirche | InDoor | 67346 Speyer
4
29.06.2019 - Shalosh
Villa Böhm | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
5
29.06.2019 - Bill Laurance Trio
Villa Böhm | 67433 Neustadt a.d. Weinstraße
6
06.07.2019 - KLΞIИ
Villa Ludwigshöhe | 67480 Edenkoben
7
06.07.2019 - Bill Evans & The Spy Killers
Villa Ludwigshöhe | 67480 Edenkoben
8
13.07.2019 - Joshua Redman Quartet
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
9
13.07.2019 - Dock In Absolute
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
10
13.07.2019 - Jarrod Lawson
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
11
20.07.2019 - Theo Croker
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
12
20.07.2019 - Charles Lloyd
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
13
26.07.2019 - Irma
Haus Catoir | 67098 Bad Dürkheim
14
27.07.2019 - Jean-Marie Machado & Jean-François Baëz
Haus Catoir | 67098 Bad Dürkheim
15
03.08.2019 - Phronesis
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
16
03.08.2019 - Adam Baldych Quartet
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
17
 
Tickets hier!
 
 
Gutscheine hier!
Programmheft 2018zoom
 
 
Twitter aktivieren
 
 

Veranstalter:

S.Y.M Gesellschaft für Kulturmanagement mbH

Mitglied bei:

EuropeJazzNetwork
JazzAlliance
DeutscheJazzFöderation
Metropolregion Rhein-Neckar

Newsletter 28. Juni 2016

    • Al Di Meola

      Interview


    • Die Deidesheimer Jazzwanderung ist online


    • Rückschau auf das Eröffnungskonzert

      Bildimpressionen


    • Ticketverlosung


    • Service

      Tickets | palatia Jazz in der Hosentasche | Hotelpartner

    Willkommen [!--title--] [!--surname--],

    in unserem heutigen Newsletter erfahren Sie in einem Interview mit Al Di Meola mehr über das Programm "Elysium", das er am kommenden Samstag im "Hufeisen" in Germersheim vorstellen wird. Seit heute ist auch der Programm der Deidesheimer Jazzwanderung, die am 03. Oktober durch die Deidesheimer und Ruppertsberger Weinlagen führen wird online, selbstverständlich auch der Ticketverkauf.

    Mit einem Rückblick in Bildern möchten wir denjenigen, die das fulminate Eröffnungskonzert am vergangenen Samstag genießen konnten es nochmals in Erinnerung rufen und denen, die leider nicht dabei sein konnten vielleicht etwas Lust auf die noch kommenden Konzerte machen.

    Ebenfalls gibt es heute wieder eine Ticketverlosung. Diesmal für Tickets der Deidesheimer Jazzwanderung.

    Ihre
    Suzette Yvonne Moissl
    Festivalleitung


    Al Di Meola - "Elysium & More"

    Interview

    Das Feld der Träume
    Mit dem Gitarristen Al Di Meola geht für viele Fans ein Traum in Erfüllung, diesen großartigen Künstler wieder einmal in der Pfalz zu erleben. Auf seiner aktuellen CD „Elysium“ verbindet er akustische Visionen mit seiner elektrischen Vergangenheit und wir übermitteln hier einige Zitate des großen Al Di Meola Interviews der Internet-Plattform „Guitar in Heaven“:

    Was führte dich zu deiner Entscheidung, auf den Bass in „Elysium“ zu verzichten?
    „Ursprünglich sollte es ein komplett akustisches Album werden. Die E-Gitarre war auch eine Entscheidung in letzter Minute. Ein früherer Roadie von mir, Sean Haines, schwärmte auf Facebook von seinem Pedalboard, dass er zusammengebaut hatte. Ich war zwar nie der Typ für sowas, aber ich war neugierig, was mir die neue Technik so anzubieten hatte. Er brachte das Board, seine Les Paul und seinen Verstärker zu mir, und ich spielte ein paar meiner neuen Kompositionen darüber. Ich war von dem Sound überwältigt, und von da an überlegte ich mir eine Rolle für die elektrische Gitarre, insbesondere für Melodien, während die Akustikgitarre Arpeggios spielte. Ich habe mir dann sein Pedalboard ausgeliehen, während er für mich ein neues baute. Ich kramte all meine alten Les Pauls hervor und konzentrierte mich darauf, wieso die Leute sich zu mir und meinem Spiel hingezogen fühlten. Hätte ich gewusst, dass ich auf dem Album elektrisch spielen würde, hätte ich wahrscheinlich von Anfang an Bass gehabt. Viele der tiefen Frequenzen aber sind eh vom Cajon und anderen Percussion-Instrumenten verdeckt, sodass ich einfach nur E-Gitarre aufgenommen und alles andere so gelassen habe.“

    Die Kompositionen klingen wie eine Essenz von mehr als 40 Jahren kreativer Arbeit. Was bewegte Dich dieses Album zu produzieren?
    „Es sind kleine Zitate von John McLaughlin, Ralph Towner und Larry Coryell, die in den Solis aufkommen. So wie auch bei dem Stück "Sierra", das eine Hommage an meinen verstorbenen Freund Paco de Lucia ist. Paco und ich haben eine große rhythmische Kameradschaft geteilt".

    Vieles von "Elysium" klingt abstrakt, irgendwie reduziert und ausgeglichener als üblich. Wie kommt das?
    "Als ich in meiner schrecklichen Scheidung war, war das Komponieren eine Art Therapie. Diese abstrakten Aspekte, wie sie auf dem Album zu hören sind, spiegeln meine Schmerzen, aber auch die Freude mit meiner neuen Lebenspartnerschaft und die Leidenschaft dieser beiden Aspekte meines Lebens wider".

    Aber Di Meola verlangt auch eine Menge von seinen Zuhörern. Er komponiert keine Hintergrundmusik für eine Cocktail-Lounge. Bei ihm handelt es sich um eine musikalische Reise mit unbestimmtem Ziel, wie beispielsweise bei "Purple & Gold". Es beginnt sehr lyrisch, akustisch und mit einer Art Steel-Gitarre im Hintergrund, aber dann nimmt die Musik immer wieder einen ganz anderen überraschenden Verlauf.

    Was hat Dich hier geleitet?
    "Genau wie im wirklichen Leben!" sagt Al Di Meola lachend: "Im Leben gibt es immer wieder Situationen in welchen man entscheiden muss, ob man anstatt nach rechts nun nach links abbiegen muss. Man kann nicht voraussagen, was einen erwartet."

    Für Al Di Meola, dem ehemaligen Wunderkind der Fusion-Szene der frühen 1970er Jahre, ist Instrumentalmusik anspruchsvoll?
    "Wir Musiker arbeiten mit anderen Mitteln, um etwas zum Ausdruck zu bringen, weil wir die Worte nicht verwenden. Für die Hörer, die meine Musik erfahren, gibt es daher viel für sie zu entdecken."  

    Aber dennoch ist seine Spieltechnik für Al Di Meola "nur" ein Mittel zum Zweck?
    "In den frühen Jahren der Jazz-Rock-Fusion stellte diese Spieltechnik einen großen Teil des Sounds dar", sagt er. "Vor allem musste man nur in der Lage sein, diese komplexen Kompositionen von Chick Corea zu spielen. Aber Technik ist nicht alles. Paco war einer, der am schnellsten, saubersten intonierte und hinreißende Gitarristensounds spielte, aber was mich inspiriert hatte, war sein tiefer Ausdruck und seine Genauigkeit. Genau das bietet die CD "Elysium" und ist daher für mich zugleich der Ort des vollkommenen Glücks ".

    (Zitate: Guitar Heaven/www.jazzandrock.com)

    Samstag, 02. Juli 2016 Al Di Meola "Elysium"

    Festungsanlage Fronte Beckers (Hufeisen) | OpenAir
    Glacisstraße | 76726 Germersheim

    Einlass: 18.00 Uhr (Beginn Jazzkulinarium)
    Beginn: 19.30 Uhr Slowfox
    Beginn: 21.00 Uhr Al Di Meola


    Die Deidesheimer Jazzwanderung ist online

    Das Motto "Hab' Musik im Ohr und Sonne im Glas" wird wie bisher das vergnügliche Tagesrogramm bestimmen

    Bereits im 10. Jahr präsentieren wir am 3. Oktober 2016 die kultige Jazzwanderung im Deidesheimer Rebenmeer. Das anfänglich als Geheimtipp der Region begonnene Projekt hat über die Jahre viele Anhänger gewonnen und sich zu einem beliebten Ausflugsziel für Groß und Klein entwickelt. Auch 2016 spielen wieder kultige Jazzensembles von 11.00 bis 18.00 Uhr an vier Jazzpoints, während die Teilnehmer den romantischen Panoramawanderweg durch die Deidesheimer und Ruppertsberger Weinlagen entlang wandern

    Die Wanderung führt über eine 9-12 km lange Strecke durch das Deidesheimer und Ruppertsberger Rebenmeer und ermöglicht einen Panoramablick bis in den Odenwald. Sowohl beim längeren Panoramaweg, als auch beim kürzeren Weg besteht die Möglichkeit die vier „Live-Jazz-Points“ inklusive der Jam-Session an der Schlussstation zu besuchen. Die Bands für 2016 stehen noch nicht alle fest, werden aber nach und nach veröffentlicht. Ebenso finden Sie auf der Website erst einmal die Winzerbetriebe aus dem Jahre 2015, die aber auch zeitnah aktualisiert werden.

    >> Der Ticketverkauf hat selbstverständlich auch begonnen.


    Saiteninstrumente lernen laufen

    Rückschau auf das Eröffnungskonzert

    Den beiden Pressefotografen Perter Bastian und Manfred Rindersbacher haben wir es zu verdanken, dass sie Ihre Aufnahmen des Eröffnungskonzerts dem breiten Publikum kostenlos zur Verfügung stellen und auch für den privaten Gebrauch (Erinnerungsfoto) einem Download zustimmen. Vielen Dank.

    Die Fotos finden Sie im Anhang der Presseartikel der Badischen Neuesten Nachrichten sowie des Mannheimer Morgen. Gehen direkt über die Links zu diesen Seiten oder auch über unsere Seite Aktuelles. Hier finden Sie auch den Artikel Wie der Jazz die Pfalz eroberte. Ein Artikel über palatia Jazz - wie alles begann.

    L´Orchestre des Contrabasses
    L´Orchestre des Contrabasses

    Ticketverlosung

    Zur Eröffnung unserer Website der "Deidesheimer Jazzwanderung 2016" verlosen wir exklusiv für unsere Newsletter-Abonnenten 10 x 2 Eintrittskarten für dieses Ereignis.     

    Zusätzlich zu diesen Eintrittskarten erwarten die Gewinner zwei Sektgutscheine für die Eröffnung der Wanderung im Deidesheimer Winzerverein am 03. Oktober 2016.    

    Frage: < Die wievielte Jazzwanderung findet in diesem Jahr statt? > Senden Sie Ihre Antwort an verlosung@palatiajazz.de  Einsende-/Absendeschluss ist der 03.07.2016 | 24.00h.  Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinnbenachrichtigung erfolgt per eMail.


    Tickets

    Wenn Sie Tickets für dieses oder andere Konzerte kaufen wollen, so können Sie diese bequem über www.reservix.de im Online-Ticket-Shop bestellen und auch die Tickets direkt zuhause über Ihren Rechner ausdrucken.

    Wer noch Rückfragen hat oder lieber telefonisch bestellt, kann unter dieser Rufnummer direkt mit dem Festivalbüro Verbindung aufnehmen: 06326-967777. Für Gruppen oder begeisterte Besucher von mehreren Konzerten gelten nach wie vor die Nachlässe auf das 6-Ticket-Abo (egal welches Konzert und welche Preiskategorie) von 24 Euro Rabatt. Kinder bis 14 Jahre sind in Begleitung der Eltern bei der Auswahl von Stehplatzkarten kostenfrei, bei Sitzplätzen fallen nur 5 Euro Sitzplatzbuchungsgebühr an. Schüler und Studenten können Stehplatztickets zu 16 Euro erhalten. Weitere Rabatte siehe Ticketshop.


    Die App von palatia Jazz in der Hosentasche

    Die Apps von palatia Jazz und dem "Markt der Genüsse".

    Um in den Genuss der palatia Jazz Smartphone App zu gelangen,
    ist keine Mitgliedschaft bei Facebook notwendig.


    Die Facebookseite dient lediglich als "Datenträger" von der Sie sich die App herunterladen können. Ihre Identität ist geschützt - Sie bleiben anonym.

    Mit der Smartphone-App von palatia Jazz alle Informationen direkt aus Erster Hand auf Ihr Smartphone ( iPhone, iPad, Android und Windows) erhalten. Mit der SmartphoneApp von palatia Jazz haben Sie das Festival sozuagen in der Hosentasche. Hier werden Sie rund um die Uhr über Neuerungen oder evtl. Änderungen direkt informiert.

    Die App ist völlig kostenlos (auch keine Folgekosten) und kann über dieses Links heruntergeladen werden:

    IOS
    https://itunes.apple.com/de/app/palatia-jazz-festival/id612904991?mt=8

    Android
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.Tobit.android.Slitte60659103381

    Windows
    https://www.microsoft.com/de-de/store/apps/palatia-jazz-festival/9nblgggzj10n


    Hotelpartner

    • Hotel Löwengarten Speyer

      Hotel Löwengarten Speyer

      Besonders empfohlen wird dieses Hotel für die Konzerte am 16.06.2019 sowie 21. u. 22.06.2019 in Speyer und 13.07.2019 in Germersheim ebenso am 03.08.2019 in Herxheim.

    • Panorama Hotel am Rosengarten

      Panorama Hotel am Rosengarten

      Besonders empfohlen wird dieses Hotel für die Konzerte am 29.06.2019 in Neustadt, 06.07.2019 in Edenkoben sowie 20., 26. u. 27.07.2019 in Bad Dürkheim


    Programmübersicht


    Aktuelles

    • 15.07.2019  Jazzgeschichte als Zugabe

      Jazzgeschichte als Zugabe

      Halbzeit beim Festival Palatia Jazz: Starke Auftritte von Joshua Redman, Bill Laurance, Bill Evans und dem Trio Shalosh aus Israel

    • 09.07.2019  Von einem, der noch viel vor hat

      Von einem, der noch viel vor hat

      „Die gefährlichste Band der Welt“ nennt Saxofonist Bill Evans seine Spy Killers. Bei Palatia Jazz an der Villa Ludwigshöhe in Edenkoben konnte man sich also schon Sorgen machen, dass es bei derart heißer Musik den Zuhörern die Ohren versengt. Ruhiger war es zuvor bei Jérôme Klein zugegangen.

    • 08.07.2019  Saxofonist Bill Evans zeigt Weltklasse in Edenkoben

      Saxofonist Bill Evans zeigt Weltklasse in Edenkoben

      Im Pfälzischen Edenkoben, an der Villa Ludwigshöhe, präsentiert Saxofonist Bill Evans seine neue Gruppe THE SPY KILLERS

    • 06.07.2019  Die Träume des Vaters

      Die Träume des Vaters

      Außer Jarrod Lawson und dem Klavier-Trio Dock in Absolute kommt mit Joshua Redman nun noch eine dritte Entdeckung zu Palatia Jazz nach Germersheim. Der Musiker hat ein großes Vorbild, dessen Musik ihn schon als Kind beeindruckt hat und dessen Ideen er mitsamt seinen Bandkollegen weiterführen will.

    • 04.07.2019  Joshua Redman in Germersheim

      Joshua Redman in Germersheim

      Musik zum Träumen