10.07.2021 - Kadri Voorand & Mihkel Mälgand
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
10.07.2021 - Rymden
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
23.07.2021 - Shri Sriram Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
23.07.2021 - Nils Petter Molvær Group
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
24.07.2021 - Marius Neset Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
24.07.2021 - Jazzanova
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
31.07.2021 - Emil Brandqvist Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
31.07.2021 - Tingvall Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
 
 
10.07.2021 - Kadri Voorand & Mihkel Mälgand
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
1
10.07.2021 - Rymden
Festungsanlage Fronte Beckers | 76726 Germersheim
2
23.07.2021 - Shri Sriram Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
3
23.07.2021 - Nils Petter Molvær Group
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
4
24.07.2021 - Marius Neset Quartet
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
5
24.07.2021 - Jazzanova
Klosterruine Limburg | 67098 Bad Dürkheim
6
31.07.2021 - Emil Brandqvist Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
7
31.07.2021 - Tingvall Trio
Park der Villa Wieser | 76863 Herxheim-Landau
8
 
Tickets hier!
Gutscheine hier!

Programmheft 2018zoom

Neues Programmheft folgt


Hier zur Deidesheimer Jazzwanderung 2020zoom

Neuer Pressetext folgt

 
 
Twitter aktivieren
 
 

Veranstalter:

S.Y.M Gesellschaft für Kulturmanagement mbH

Mitglied bei:

EuropeJazzNetwork
JazzAlliance
DeutscheJazzFöderation
Metropolregion Rhein-Neckar

Zwischen Meer und »Muse«

24.03.2015

Festival: ZUM 19. MAL »PALATIA JAZZ«

Zehn Veranstaltungstage mit 15 Konzerten nationaler und internationaler Jazzgrößen, dazu zwei „ Palatia Jazz Youth Days“, an denen sich die regionale Jazzjugend zeigt: Mit Spannung wird die 19. Saison von „ Palatia Jazz “ erwartet. Gleich zum Festivalstart kündigt sich ein Premierekonzert an. Denn die ungewöhnliche Triokombination Paolo Fresu (Trompete), Richard Galliano (Akkordeon) und Jan Lundgren (Piano) präsentiert (lange vor der CD-Veröffentlichung) mit „Mare Nostrum II“ die Fortsetzung ihres klangschönen Meeres-Projektes (Sa 20.6., Speyer, Gedächtniskirche).

Nach dem einzigen Indoor-Konzert folgt bis zum Abschlusskonzert eine Entdeckungsreise durch den Klangkosmos des Jazz – und dies vor ambientenreichen Kulissen an unverwechselbaren Orten in der Pfalz. Trommler und Komponist Manu Katché stellt in der Festungsanlage in Germersheim (Sa 27.6.) sein Festivalprojekt vor. In Neustadt vor der Villa Böhm treffen sich der armenische Pianist Tigran Hamasyan und die norwegische Jazzsängerin Silje Nergaard (Sa 4.7.). Jazz -Echo-Preisträgerin Lyambiko stellt im Schlosshof Bad Bergzabern (Fr 17.7.) ihre aktuelle CD „Muse“ vor.

Vor der Villa Ludwigshöhe (Sa 18.7.) spielen sich Cellistin Asja Valcic und Klaus Paier, gefeierter Akkordeonist, Bandoneonspieler und Komponist, genreübergreifend durch Tango, Musette, Balkanisches und Jazz . Den herrlichen Blick in die Rheinebene genießt ebenfalls das Anouar Brahem Quartett.

Zum zweiten Mal kommt das Jazztrio Phronesis zum Festival, während das Tingvall Trio bereits zum vierten Mal dabei ist (Fr 24.7., Bad Dürkheim, Limburg). Einen Tag später darf man sich an gleicher Stelle über das Emil Brandqvist Trio sowie den Ausnahmesaxofonisten Brandford Marsalis freuen. Und auf sanfte Weise mischt am Fr 31.7. die britische Singer/Songwriterin Julia Biel Folk-, Pop- und Jazzeinflüsse (Haßloch, Ältestes Haus).

Der August bringt dann Avishai Cohen mit seinem neuen Trio auf den historischen Marktplatz nach Schifferstadt (Sa 1.8.). Das Abschlusskonzert (Sa 8.8.) im Park vor der Villa Wieser leiten Adam Baldych & Papel Kaczmarczyk ein, dann übernimmt die Lars Danielsson Group, bevor das polnische Duo und das schwedische Ensemble gemeinsam zum Finale bitten. cro


Die Rheinpfalz - LEO - Nr. 13
Dienstag, den 24. März 2015